Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Theo Wormland-Stiftung stellt erneut großzügige Spende für Altenpflegeeinrichtungen in Bayern zur Verfügung

11. Januar 2018

Die Theo Wormland-Stiftung hat auch in diesem Jahr wieder eine großzügige Spende zur Unterstützung von Einrichtungen der Altenpflege und Altenhilfe in Bayern zur Verfügung gestellt. Damit setzt die Theo Wormland-Stiftung ihr seit vielen Jahren bestehendes Engagement zugunsten von Senioreneinrichtungen fort. Ministerpräsident Horst Seehofer dankte der Theo Wormland-Stiftung für die Zuwendung von insgesamt 150.000 Euro und würdigte die Aktivitäten der Stiftung im kulturellen und sozialen Bereich in Bayern als beispielhaft. In Abstimmung mit Pflegeministerin Melanie Huml und Sozialministerin Emilia Müller hat Ministerpräsident Seehofer entschieden, dass die Spende an folgende Einrichtungen der Altenpflege und Altenhilfe in Bayern gehen soll:

  • Die Gemeinde Forstinning erhält 6.500 Euro für ein sog. „Mitfahrbankerl“, um älteren und behinderten Menschen eine Anlaufstelle für Mitfahrgelegenheiten zu errichten.
  • Für das Stationäre Hospiz in Polling sind 10.000 Euro für die Ausstattung eines multifunktionalen Ausbildungs-, Tagungs- und Besucherraumes vorgesehen.
  • Die Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel-Werdenfels e.V. wird mit 15.000 Euro für das Beratungsprojekt „AlzheimerMobil“ unterstützt.
  • Der AWO Ortsverein Straubing plant die Errichtung einer Begegnungsstätte mit einer schönen Gartenanlage für ältere Menschen. Hierfür werden 7.500 Euro bereitgestellt.
  • Für die Verbesserung der Mobilität und Bewegung von Senioren und pflegebedürftigen Menschen erhält das Azurit Seniorenzentrum Abundus in Fürstenzell 6.000 Euro.
  • Mit 1.000 Euro wird das Projekt „Pflegewerkstatt“ des Wohnstifts Innblick in Neuhaus am Inn gefördert.
  • 3.000 Euro erhält das Seniorenzentrum an der Schlossinsel in Altfraunhofen für die Anschaffung eines Rollstuhlfahrrads.
  • Für die Marktgemeinde Plößberg sind 7.500 Euro für ein Dorf- und Begegnungszentrum im Ortskern vorgesehen.
  • Die Gemeinde Rettenbach erhält 7.500 Euro für den Bau eines Bürgerhauses.
  • Für die Errichtung eines Gartens der Lebenszeit werden dem Eleonore-Sindersberger-Alten- und Pflegeheim in Weiden in der Oberpfalz 4.000 Euro bereitgestellt.
  • Das Seniorenwohn- und Pflegeheim Erbendorf beabsichtigt, eine Wohlfühloase im Gartenbereich zu errichten. Hierfür sind 4.000 Euro vorgesehen.
  • Der Seniorengemeinschaft Landkreis Günzburg e.V. plant den Ausbau des Mittagstisches für Senioren. Dies soll mit 7.500 Euro unterstützt werden.
  • Der St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V. erhält für die Errichtung einer Kinderspielecke mit zwei Ebenen 10.000 Euro.
  • Für die Gemeinde Apfeltrach sind für die Errichtung des „Hoigatas" 3.000 Euro vorgesehen. Dort finden regelmäßig Treffen zur Kontaktpflege von älteren, pflegebedürftigen und alleinstehenden Personen statt.
  • Die Gemeinde Viereth-Trunstadt erhält für die Beschaffung eines Bürgerbusses 7.500 Euro.
  • Die Gemeinde Breitengüßbach wird mit 7.500 Euro für den Umbau des alten Rathauses in eine Begegnungsstätte und die Errichtung eines barrierefreien Zugangs unterstützt.
  • Der Gemeinde Oberhaid und Maria-Betz-Stiftung - Hilfe für Senioren werden für den „Mittags-Treff" 2.000 Euro bereitgestellt. Dieser wird seit 2013 regelmäßig für vereinsamte und bedürftige Senioren angeboten.
  • Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen erhält für die Beratung von Hilfebedürftigen und deren Angehörigen zur Umgestaltung des Wohnraumes 6.000 Euro.
  • Der Hospiz Team Nürnberg e.V. errichtet eine „Geschwisterbücherei“ für Geschwisterkinder unheilbar erkrankter Kinder. Die Spende hierfür beträgt 10.000 Euro.
  • Der Landkreis Würzburg erhält für die Errichtung eines Mittagstisches für Senioren 6.000 Euro.
  • Die Gemeinde Mittelsinn wird mit 7.500 Euro für die Errichtung eines Dorf- und Begegnungshauses mit barrierefreien Räumlichkeiten unterstützt.
  • Die Bürgerwerkstatt Neuendorf plant die Errichtung eines Brotbackhauses und eines Wassertretbeckens. Dies wird mit 2.000 Euro begünstigt.
  • Für das Kreisseniorenzentrum Gemünden sind für die Wohngruppen- und Therapieküchen 9.000 Euro vorgesehen.